Feedback

News

Die Einführung einer CO2-Abgabe und Mehrwertsteuererhöhung lässt Heizölpreise zum 01.01.2021 steigen
  Das Klimaschutzprogramm der Bundesregierung sieht bis zum Jahr 2030 vor, die Treibhausgasemissionen gegenüber dem Stand von 1990 um 52 % zu reduzieren. In Umsetzung des Gebäudeenergiegesetzes und speziell des Brennstoffhandelsgestzes wird ab 1.01.2021 eine CO2-Umlage auf die spezifischen CO2-Emissionen der einzelnen Energieträger eingeführt – zum Beispiel auf Heizöl, Erdgas, Flüssiggas, Diesel, Benzin...

weiterlesen
Klimaschutz und Biodiversität nur gemeinsam mit Wald und Holz ein Teil der Lösung
Anlässlich der EU Green Week mit dem heutigen Tag zu Wald und Biodiversität betont der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband (DeSH) die Rolle einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und Holzverwendung für die EU Klimaziele. Biodiversität und Holznutzung sind dabei Teil einer gemeinsamen Zukunft. „Die Säge- und Holzindustrie ist bereits heute Vorbild für die nachhaltige Nutzung nachwachsender...

weiterlesen
Kraftstoffpreise: Super E10 geht um 1,8 Cent zurück
Verbraucher können sich in dieser Woche über rückläufige Spritpreise freuen. Wie der ADAC ermittelt, kostet ein Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt derzeit 1,220 Euro. Dies entspricht einem Rückgang von 1,8 Cent im Vergleich zur Vorwoche. Auch beim Diesel ist in dieser Woche eine Verbilligung zu verzeichnen. Für einen Liter werden hier an den Zapfsäulen im bundesweiten Mittel 1,041 Euro fällig. Somit...

weiterlesen
Heizöltanks: Ölschlamm beeinträchtigt die Anlagensicherheit
Rund 5 Millionen Heizöltanks sind in Deutschland in Betrieb. Die wiederkehrende Prüfpflicht gilt zwar nur für Erdtanks und für oberirdische Tankanlagen mit einer Füllmenge ab 10.000 Litern, in Wasserschutz- und Überschwemmungsgebieten für Tanks ab 1.000 Litern. Für ein typisches Einfamilienhaus sind Öltanks zwischen 2.500 bis 4.000 Litern üblich. Dennoch rät Heiko Drews, Experte für...

weiterlesen
Leichter Preisanstieg für Pellets im Oktober
Berlin, 16. Oktober 2020. Der Preis für Holzpellets hat im Oktober im Bundesdurchschnitt unmerklich angezogen. Laut Deutschem Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) kostet eine Tonne (t) 227,36 EUR, bei Abnahme von 6 t. Das sind 1,8 Prozent mehr als im September und 8 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Kilopreis beträgt entsprechend 22,74 Cent, der pro Kilowattstunde (kWh) Wärme 4,55 Cent. Heizöl ist weiter im Preis...

weiterlesen
Immer mehr Katalysatoren werden geklaut
In Deutschland werden immer mehr Katalysatoren aus Fahrzeugen gestohlen. Wie der ADAC mitteilt, sind allein in den ersten neun Monaten dieses Jahres rund 240 Katalysatoren ausgebaut und entwendet worden. Dies zeigen aktuelle Auswertungen der ADAC Straßenwacht. Damit ist die Zahl der Diebstähle in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. 2017 waren es 38 Fälle, im vergangenen Jahr bereits 169. Der ADAC geht jedoch davon...

weiterlesen
Super E10 billiger - Diesel teurer
  Während die Fahrer von Benzin-Pkw derzeit in den Genuss gesunkener Kraftstoffpreise kommen, müssen Diesel-Fahrer beim Bezahlen ihrer Tankrechnungen etwas tiefer in die Tasche greifen. Wie der ADAC mitteilt, kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel derzeit 1,238 Euro. Im Vergleich zur Vorwoche macht dies einen Rückgang von einem Cent je Liter aus. Dies zeigt die wöchentliche ADAC Auswertung der...

weiterlesen
Flüssige Energieträger für die Zukunft
  Flüssige Energieträger haben viele Vorteile: Sie sind gut speicherbar und leicht zu transportieren, sie haben eine hohe Energiedichte und für ihren Einsatz gibt es bereits eine hervorragende Infrastruktur. Um diese Vorteile auch langfristig in der Energieversorgung nutzen zu können, wird an der Herstellung treibhausgasreduzierter flüssiger Kraft- und Brennstoffe geforscht. Wer also mit...

weiterlesen
Förderwettbewerb Energieeffizienz in der Wirtschaft
Sie haben gute Ideen, wie Sie den Energieverbrauch im Betrieb senken? Sie benötigen für eine wirtschaftliche Umsetzung der Maßnahmen eine höhere Förderung? Dann nutzen Sie den „BMWi-Wettbewerb Energieeffizienz“, um Ihre Investitionen in Energieeffizienz und CO2-Minderung schneller rentabel zu machen. Wer wird gefördert? Mit dem „BMWi-Wettbewerb Energieeffizienz“ unterstützt das BMWi...

weiterlesen
Heizsaison in Sicht: So oft sollte die Flüssiggas-Heizung gewartet werden
Flüssiggas verbrennt sauberer als andere Energieträger – entsprechend wartungsarm sind auch Flüssiggas-Heizungen. Wie häufig die Anlage für eine langfristig reibungslose Nutzung dennoch kontrolliert werden sollte und ab wann sich eine Modernisierung empfiehlt, verrät der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG). Die saubere Verbrennung von Flüssiggas sorgt für einen geringen...

weiterlesen
TÜV Rheinland: Elektromobilität ist im Autohaus angekommen
Autohäuser in Deutschland sehen sich gut vorbereitet auf Elektromobilität. Zugleich erwarten die Händlerinnen und Händler, dass sich Elektromobilität eher langsam durchsetzen wird. Auf Seiten ihrer Kunden nehmen die Autohäuser einen hohen Beratungsbedarf zur Elektromobilität wahr. Umgekehrt sehen die Kundinnen und Kunden die Autohäuser noch nicht als erste Adresse für Informationen zur...

weiterlesen
Höherer CO2-Preis für Wärme und Verkehr kommt ab Januar 2021
Ab dem 1. Januar 2021 werden klimaschädliche fossile Brennstoffe mit einem Preis von 25 Euro pro Tonne CO2 belegt. Damit verteuern sich Öl und Diesel um 7,9 Cent pro Liter, Benzin um 7 Cent pro Liter und Erdgas um 0,6 Cent pro Kilowattstunde. Für die Mehrkosten werden Bürgerinnen und Bürger unter anderem über eine Senkung des Strompreises entlastet. Die bereits am Donnerstag vom Bundestag beschlossene...

weiterlesen
Holzenergie ist Teil der Energiewende
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) steht vor einer erneuten Überarbeitung. Der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V. (DeSH) setzt sich dabei dafür ein, dass die Erzeugung erneuerbarer Energien aus Biomasse in der Holzindustrie und deren Verwendungs-möglichkeiten auch in Zukunft optimal gefördert werden. Klimaschutzpotenzial ist enorm 36 Mio. Tonnen – so viel trägt die energetische Nutzung...

weiterlesen
Kaum Veränderungen bei den Spritpreisen
Die Kraftstoffpreise haben sich im Wochenvergleich kaum verändert. Ein Liter Super E10 kostet im Bundesschnitt wie in der Vorwoche 1,248 Euro. Beim Diesel ist die Veränderung nur minimal: ein Liter kostet hier 1,042 Euro und ist somit im Schnitt 0,1 Cent teurer als in der Woche zuvor. Die Preisdifferenz zwischen den beiden Kraftstoffen liegt damit bei 20,6 Cent. Insgesamt herrscht am Weltrohölmarkt derzeit eine ruhige...

weiterlesen
Aktivistenbesetzung des DEBRIV-Büros beendet
Berlin (06.10.2020) – Die heutige Besetzung der Berliner Vertretung des Braunkohleverbandes DEBRIV durch Extinction Rebellion nimmt der DEBRIV mit großem Unverständnis zur Kenntnis. Es gibt einen gesellschaftlichen Konsens zur Beendigung der Braunkohleverstromung, der auch von den Umweltverbänden mitgetragen wurde. Der DEBRIV wie auch seine Mitgliedsunternehmen verurteilen die gesetzeswidrige Besetzung der...

weiterlesen
MWV-Jahresbericht 2020: Mit „Clean Fuels“ die Klimaziele erreichen
Der Jahresbericht 2020 des Mineralölwirtschaftsverbandes (MWV) legt den Fokus auf die Chancen und Notwendigkeiten, mit CO2-armer flüssiger Energie für Mobilität, Wärme und Alltagsprodukte die Pariser Klimaziele zu erreichen. „Um Europa als ersten Kontinent klimaneutral zu machen, müssen jetzt die Weichen gestellt werden“, sagt MWV-Hauptgeschäftsführer Prof. Christian Küchen zum aktuellen...

weiterlesen
Brennstoffkostenvergleich September 2020: Heizöl erneut günstigster Energieträger
  Auf Basis monatlicher repräsentativer reiner Brennstoffkostenermittlungen durch das Brennstoffverkaufsportal www.brennstoffhandel.de für die wichtigsten Brennstoffe/Energieträger im Wärmemarkt kann für den Monat September 2020 folgende aktuelle Bewertung, bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern Heizöl (entspricht einem Energiegehalt/Wärmeinhalt von 30.240 kWh - bei Erdgas entspricht dies einem...

weiterlesen
EU-Umweltministertreffen: Wichtiger Schritt auf dem Weg zur klimaneutralen EU
Bei ihrem informellen Treffen am 30. September und 1. Oktober 2020 in Berlin haben die EU-Umweltministerinnen und -minister unter anderem beraten, wie eine Anhebung des EU-Klimaziels für 2030 erfolgen kann. Geleitet wurde das Treffen von Bundesumweltministerin Svenja Schulze, da Deutschland derzeit die EU-Ratspräsidentschaft innehat. Im Mittelpunkt der Diskussion stand eine umfassende Folgenabschätzung der EU-Kommission zu...

weiterlesen
Diesel-Fahrer profitieren von Ölpreisrückgang
Der im September abgerutschte Rohölpreis kam auch den Autofahrern beim Tanken zugute. Dies gilt besonders für Dieselfahrer. Wie der ADAC mitteilt, lag der durchschnittliche Preis für einen Liter Dieselkraftstoff im September bei 1,049 Euro – das ist ein Minus von 3,3 Cent gegenüber dem August. Kaum verändert zeigt sich indes der Preis für Benzin. So kostete laut Club ein Liter Super E10 im Schnitt 1,245 Euro...

weiterlesen
Kraftstoffpreise nur leicht verändert
Die Kraftstoffpreise zeigen ein ähnliches Bild wie in der Vorwoche. Der ADAC ermittelt eine leichte Erhöhung bei Super E10 und eine geringe Senkung bei Diesel. Im bundesweiten Wochenvergleich steigt ein Liter Super E10 um 0,1 Cent auf durchschnittlich 1,248 Euro. Diesel geht demnach um 0,2 Cent zurück, wodurch ein Liter im Bundesschnitt 1,041 Euro kostet. Dadurch bleibt auch die Preisdifferenz zwischen den beiden Sorten...

weiterlesen
1  2  3  4  5  6   ... [eine Seite weiter] [letzte Seite]

Produkt:
PLZ:
Menge: L
Entladest.: