Feedback

News

Erdgas führt erstmals den Strommix an
Berlin, 19. Juni 2020. Mit der Kalenderwoche 24 verzeichnete Deutschland die erste Woche, in der Erdgas die Nettostromerzeugung anführte. Zeitweise betrug der Anteil von Gaskraftwerken an der Stromerzeugung 24 Prozent. Dies zeigen aktuelle Daten des Fraunhofer-Instituts ISE. In der Woche vom 8. Juni bis 14. Juni 2020 wurden insgesamt 8 Terrawattstunden (TWh) Strom erzeugt und damit etwa genau so viel wie im Vorjahreszeitraum....

weiterlesen
Europäische Wasserstoffstrategie: Ähnlicher Impuls wie die Montanunion vor siebzig Jahren
Berlin, 8. Juli 2020. Heute hat die Europäische Kommission ihre Wasserstoffstrategie veröffentlicht. Ähnlich wie die deutsche Strategie setzt sie ein klares Signal zur Erzeugung und Nutzung von grünem Wasserstoff, allerdings wird die Herstellung von CO2-neutralem Wasserstoff aus Erdgas für den wettbewerbsfähigen und technologieoffenen Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft hervorgehoben. „Europa hat erkannt:...

weiterlesen
Kraftstoffpreise erneut leicht gesunken
Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind im Vergleich zur Vorwoche erneut leicht gesunken. Wie die aktuelle ADAC Auswertung ergibt, kostet ein Liter Super E10 an den deutschen Tankstellen im Schnitt 1,256 Euro. Das ist ein Rückgang zur Vorwoche um 0,4 Cent. Der Preis für einen Liter Diesel sank ebenfalls leicht um 0,5 Cent auf 1,088 Euro. Einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Kraftstoffpreise hat der Rohölpreis....

weiterlesen
Tanken in Berlin besonders preiswert
Auch in Corona-Zeiten zeigen die Kraftstoffpreise in Deutschland starke regionale Abweichungen. Super E10 ist derzeit in Berlin am günstigsten. Laut aktuellem Bundesländervergleich des ADAC kostet ein Liter dort durchschnittlich 1,259 Euro. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Rheinland-Pfalz (1,263 Euro/Liter) und Bayern (1,264 Euro/Liter). Schlusslicht ist der Stadtstaat Hamburg, wo man für einen Liter Super E10 im Mittel...

weiterlesen
Stadtluft wird sauberer: Zahl der Städte über dem NO2-Grenzwert halbiert sich im Jahr 2019
Das Umweltbundesamt hat die finalen Daten für Stickstoffdioxid (NO2) für das Jahr 2019 vorgelegt. Demnach überschritten im vergangenen Jahr die NO2-Konzentrationen nur noch in 25 Städten den Luftqualitätsgrenzwert von 40 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter Luft (µg/m³) im Jahresmittel. Im Vorjahr waren es noch 57 Städte. Die ersten Daten für 2020 zeigen schon jetzt: Die Beschränkungen im Zuge der...

weiterlesen
Bund gleicht Emissionen aller Dienstreisen und der EU-Ratspräsidentschaft aus
Wie in den vergangenen Jahren gleichen die Bundesregierung und die Bundesverwaltung auch 2019 alle Treibhausgasemissionen aus, die durch ihre Dienstreisen und Dienstfahrten entstanden sind. Die Bundesregierung wird hierfür Emissionsminderungs­gutschriften – meist als Klimaschutzzertifikate bezeichnet – aus anspruchsvollen internationalen Klimaschutzprojekten erwerben und anschließend löschen. Die...

weiterlesen
Spritpreise etwas gesunken
Die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen sind im Vergleich zur Vorwoche leicht gesunken. Laut aktueller ADAC Auswertung ging der Preis für einen Liter Super E10 im Vergleich zur Vorwoche um 0,9 Cent je Liter auf derzeit 1,260 Euro zurück. Diesel verbilligte sich im selben Zeitraum um 0,6 Cent und kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt 1,093 Euro je Liter. Maßgeblich beeinflusst wird die Entwicklung der...

weiterlesen
„Ob so neue Arbeitsplätze entstehen, ist fraglich!“
Halle (Saale), 3. Juli 2020. Die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) kritisiert die heute in Berlin verabschiedeten Gesetze zu Kohleausstieg und Strukturstärkung als unzureichend. IHK-Präsident Prof. Dr. Steffen Keitel kommentiert: „Die große Koalition ist hier viel zu kurz gesprungen“ Die in Aussicht gestellte Summe von 40 Milliarden Euro würde zwar für weitere Verbesserungen bei der...

weiterlesen
Arbeitsgemeinschaft Rohholz: Studie zum EU-Holzeinschlag problematisch
  Berlin, 06.07.2020: Als Basis der Studie dienten dem Team um den italienischen Forscher Ceccherini Satellitenbildaufnahmen zwischen 2004 und 2018. Hauptgrund für den gestiegenen Einschlag (angeblich +34 % abgeerntete Flächen in Europa) sei laut der Forscher die steigende Nachfrage nach dem Rohstoff Holz. Lukas Freise, Geschäftsführer der AGR kommentiert: „Was wir hier nicht sehen sind die Bäume, die...

weiterlesen
Mehr als 1000 Pellet-Anbieter auf dem Markt
Düsseldorf. Mehr als 20 Prozent der weltweit hergestellten ENplus-Pellets stammen derzeit aus deutschen Werken. Deutschland belegt damit im europäischen Vergleich Platz 1 bei der Produktion des nachhaltigen Brennstoffs. Das ENplus® Zertifizierungssystems ermöglicht Immobilienbesitzern hierzulande seit zehn Jahren Orientierung beim Pelletkauf. Mitte Juni wurde das 1.000. Unternehmen zertifiziert – gut 170...

weiterlesen
Holzverwendung ist Klimaschutz - Studie zu Waldflächen in der EU
  Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Holzeinschlag innerhalb der EU in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen ist. Die Autoren sehen in der Fortsetzung einer solchen Entwicklung die europäischen Klimaziele gefährdet. Der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V. (DeSH) bemängelt an der Studie, dass die Potenziale von Holz für den Klimaschutz komplett ausgeblendet werden. Die Ergebnisse...

weiterlesen
Mehr Effizienz mit hydraulischem Abgleich
  Rechtzeitig vor der nächsten Heizperiode sollten Hausbesitzer die Wärmeversorgung ihres Hauses wieder auf Vordermann bringen. Dazu gehört auch, die Einstellungen zu überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Besonders, wenn der Wärmebedarf des Gebäudes durch energetische Verbesserungen verringert wurde, die Heizung pfeift und gluckert oder die Zimmer unterschiedlich schnell warm werden, dann kann es...

weiterlesen
Wie viel Gas benötige ich im Camping-Urlaub?
  Mancher Camping-Fan ist unsicher, ob der Flüssiggas-Vorrat an Bord des Wohnmobils für den geplanten Urlaub reichen wird. Der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) erklärt, ab wann sich eine Ersatzflasche lohnt – und erinnert daran, dass ausschließlich fest verbaute Tanks, aber niemals Flaschen nachgefüllt werden dürfen. Flüssiggas sorgt in Wohnmobilen und Caravans für warmes Wasser,...

weiterlesen
17 Millionen Tonnen weniger CO2 im deutschen Stromsektor
Die Corona-Krise hat nicht nur das gesellschaftliche Leben stark umgekrempelt. Auch der Energiemarkt hat sich seit dem 23. März dieses Jahres, also dem ersten Tag der Kontaktbeschränkung, spürbar verändert. Bis heute lag die Stromerzeugung insgesamt knapp elf Prozent unter den Werten von 2019. Die geringere Erzeugung bringt einen Vorteil für das Klima mit sich: Seit Beginn des Lockdowns gelangten nach IW-Berechnungen im...

weiterlesen
Brennstoffkostenvergleich Juni 2020: Wenig Bewegung bei den Brennstoffkosten
  Auf Basis monatlicher repräsentativer reiner Brennstoffkostenermittlungen durch das Brennstoffverkaufsportal www.brennstoffhandel.de für die wichtigsten Brennstoffe/Energieträger im Wärmemarkt kann für den Monat Juni 2020 folgende aktuelle Bewertung, bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern Heizöl (entspricht einem Energiegehalt/Wärmeinhalt von 30.240 kWh - bei Erdgas entspricht dies einem...

weiterlesen
Fast die Hälfte der Marktanreizprogramm-Förderanträge für Holzfeuerungen
Das Jahr 2020 hält – trotz Corona-Krise – positive Zahlen für die Wärmewende bereit: Das Klimaschutzprogramm der Bundesregierung und die damit verbundenen erhöhten Förderbedingungen im Marktanreizprogramm (MAP) für erneuerbare Wärme weisen eine deutlich angestiegene Zahl bewilligter Förderanträge auf. Moderne Holzenergie nimmt nicht nur bei den bewilligten Anträgen, sondern auch beim...

weiterlesen
Tanken im ersten Halbjahr: Spannbreite von 31 Cent
Nachdem die Kraftstoffpreise in Deutschland im Frühjahr zeitweise deutlich gesunken waren, haben sich die Preise im Juni wieder erhöht. Nach einer aktuellen Datenauswertung des ADAC lag der Durchschnittspreis für Super E10 im Juni bei 1,239 Euro je Liter und damit um 6,9 Cent über dem Vormonatswert. Diesel kostete im Schnitt 1,086 Euro je Liter, das war ein Plus gegenüber Mai von 3,6 Cent. Der Durchschnittspreis lag im...

weiterlesen
EU-Ratspräsidentschaft nutzen, um Klimawende voranzubringen
Am 1. Juli übernimmt Deutschland turnusgemäß die EU-Ratspräsidentschaft. Die Agenda für die kommenden sechs Monaten ist lang. Die Herausforderung für Deutschland wird die nachhaltige Bewältigung der Corona-Krise in Verbindung mit der Stärkung des Klimaschutzes in Europa sein. Angesichts der andauernden Corona-Pandemie übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft in einer bedeutenden Zeit...

weiterlesen
Ideen gesucht: Gaswirtschaft vergibt Innovationspreis 2020
Das Energiesystem ist im Wandel. Und auch die Gasbranche macht sich fit für die Zukunft und entwickelt neue Konzepte und Technologien für mehr Klimaschutz. Die deutsche Gaswirtschaft zeichnet daher auch in diesem Jahr besonders vielversprechende Projekte im Rahmen des Innovationspreises aus. Ob kreative Effizienztechnologien oder neuartige Projekte für nachhaltige Gasmobilität – bis zum 01.09.2020 können sich...

weiterlesen
Caravan und Wohnmobile: Prüfung der Gasanlagen sinnvoll
Unabhängiges Urlauben im Caravan oder Wohnmobil in Corona-Zeiten ist gefragt. Allein im Mai 2020 wurden rund 10.700 Wohnmobile neu zugelassen - knapp 32 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Um unliebsamen Überraschungen im Urlaub vorzubeugen, sollten Besitzer ihre Fahrzeuge gründlich prüfen. Für den Komfort spielt dabei die oftmals verbaute Flüssiggasanlage eine Hauptrolle. Sie liefert beispielsweise die Energie...

weiterlesen

Produkt:
PLZ:
Menge: L
Entladest.: