Feedback
Aktuelle Angebote

News

Deutscher Verband Flüssiggas e.V. zu den Maut-PlänenDie Bundesregierung plant, im Zuge der Pkw-Maut eine steuerliche Entlastung für Fahrzeughalter unter anderem von der Schadstoffklasse abhängig zu machen. Der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG) fordert: Die Politik sollte hierbei auch den emissionsarmen Alternativkraftstoff Autogas berücksichtigen.Nach den Plänen des Bundesverkehrsministeriums sollen...

weiterlesen
Ein sehr schwacher Euro und starke Ölnachfrage aus China beenden vorerst den ÖlpreisrückgangHeizölpreise: Der bundesdurchschnittliche Heizölpreis für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) hat sich am Donnerstag gegenüber dem Schlussstand vom Vortag um 0,5 % verringert und lag zum Tagesschluss bei 58,76 Euro/100...

weiterlesen
Im Oktober 2016 wurden nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) 8,0 Millionen Tonnen Rohöl in die Bundesrepublik Deutschland eingeführt. Das waren 7,1 % mehr als ein Jahr zuvor (7,5 Millionen Tonnen). Der Durchschnittspreis für die Tonne Rohöl frei deutsche Grenze betrug im Oktober 320,56 Euro und lag damit um 0,1 % unter dem Niveau des entsprechenden...

weiterlesen
Institut für Wärme und Oeltechnik e. V. informiert: Power-to-Heat: IWO und easyOptimize GmbH starten Modellversuch Heizung mit eigenem Solarstrom unterstützen Sektorkopplung in den eigenen vier Wänden: Für einen zweijährigen Power-to-Heat-Modellversuch ist im November 2016 der Startschuss gefallen. Hauseigentümer aus ganz Deutschland testen über diesen Zeitraum, wie sich die Unterstützung der...

weiterlesen
Finanzmärkte schauen heute auf mögliche EZB-EntscheidungenHeizölpreise: Der bundesdurchschnittliche Heizölpreis für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) hat sich am Mittwoch gegenüber dem Schlussstand vom Vortag um 1,4 % verringert und lag zum Tagesschluss bei 59,03 Euro/100 Liter. Als Hauptursachen für die...

weiterlesen
Super E10 erstmals seit Anfang November wieder über 1,30 Euro Die Kraftstoffpreise in Deutschland steigen weiter. Der Preis für einen Liter Super E10 kletterte erstmals seit Anfang November wieder über die Marke von 1,30 Euro. Nach der aktuellen ADAC-Auswertung, kostet Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,325 Euro und somit 2,6 Cent mehr als in der Vorwoche. Bei Diesel betrug der Anstieg 2,4 Cent, für einen Liter zahlten...

weiterlesen
Holzpresslinge sparen jährlich 100 Tonnen CO2 am Ratsgymnasium ein - Wirtschaftsminister Gabriel besichtigt Pelletheizung in seiner Heimatstadt Goslar Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat auf Einladung des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands e.V. (DEPV) am Nikolaustag, 6.12.2016, seine ehemalige Schule, das Ratsgymnasium Goslar besucht. Das altehrwürdige Gebäude wird seit einem Jahr mit...

weiterlesen
Der starke Ölpreisanstieg der letzten Tage ist vorerst beendet - Ölpreise und Heizölpreise fallendHeizölpreise: Der bundesdurchschnittliche Heizölpreis für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) hat sich am Dienstag gegenüber dem Schlussstand vom Vortag um 1,5 % verringert und lag zum Tagesschluss bei 59,90 Euro/100...

weiterlesen
Ölpreise machen kleine Verschnaufpause und Euro wieder über der Marke von 1,07Heizölpreise: Der bundesdurchschnittliche Heizölpreis für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) hat sich am Montag gegenüber dem Schlussstand vom Vortag um 1,1 % erhöht und lag zum Tagesschluss bei 60,79 Euro/100 Liter. Dies ist der...

weiterlesen
Das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) hält eine künstliche Verteuerung von Heizenergien und Kraftstoffen für kontraproduktiv und unsozial. Hamburg (ots) - Verbraucher in Deutschland müssen sich 2017 auf höhere Stromkosten einstellen. Hintergrund ist die neuerliche Erhöhung der Umlage für das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). In diesem Kontext fordern Interessenvertreter der erneuerbaren...

weiterlesen
WIESBADEN – Im Jahr 2015 wurden rund 157 Terawattstunden (TWh) Wärme von den Netzbetreibern zur Verfügung gestellt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 4,7 % mehr als im Vorjahr. Der Anstieg ging im Wesentlichen auf die gegenüber dem sehr milden Vorjahr etwas kühlere Witterung und den damit verbundenen höheren Wärmebedarf insbesondere bei den privaten Haushalten...

weiterlesen
Die Europäische Kommission stellt heute ein Paket von Maßnahmen vor, mit denen dafür gesorgt werden soll, dass die Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Union trotz der Veränderungen, die sich durch den Übergang zu umweltfreundlicher Energie für die globalen Energiemärkte ergeben werden, erhalten bleibt. Dabei strebt die Kommission an, dass die EU beim Übergang zu einem umweltfreundlichen...

weiterlesen
Rohölpreise weiter im Aufwärtstrend und Euro schwächer durch Ablehnung der Verfassungsreform in ItalienHeizölpreise: Der bundesdurchschnittliche Heizölpreis für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) hat sich am Wochenende gegenüber dem Schlussstand vom Vortag um 2,2 % erhöht und lag zum Tagesschluss bei 60,11...

weiterlesen
Starker Ölpreisanstieg der letzten beiden Tage wird heute nicht fortgesetztHeizölpreise: Der bundesdurchschnittliche Heizölpreis für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) hat sich am Donnerstag gegenüber dem Schlussstand vom Vortag um 3,9 % erhöht und lag zum Tagesschluss bei 58,83 Euro/100 Liter. Als...

weiterlesen
Auf Basis monatlicher repräsentativer reiner Brennstoffkostenermittlungen durch das Brennstoffverkaufsportal www.brennstoffhandel.de (Verkauf von Heizöl, Holzpellets und Flüssiggas) für die wichtigsten Brennstoffe/Energieträger im Wärmemarkt kann für den Monat November 2016 folgende aktuelle Bewertung, bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern Heizöl (entspricht einem Energiegehalt/Wärmeinhalt...

weiterlesen
Verbraucher müssen sich wohl ab 1.1.2017 auf höhere Heizöl-, Benzin- und Dieselpreise einstellen. Der Grund: Die Organisation erdölexportierender Länder, OPEC, will ab Januar 2017 die Öl-Fördermenge reduzieren- damit die Preise wieder anziehen. Die OPEC beschloss am Mittwoch in Wien, in den kommenden sechs Monaten 1,2 Millionen Barrel (je 159 Liter) pro Tag weniger produzieren - das neue Limit liegt damit...

weiterlesen
Laut Fachverband Sanitär, Heizung, Klima haben viele Heizungsanlagen in Thüringen ein hohes Alter erreicht. Drei Viertel der aktuell mehr als 500.000 Anlagen seien älter als 18 Jahre und jede vierte Heizung sogar älter als 24 Jahre, sagte Hans-Michael Dimanski, Geschäftsführer des Fachverbandes. "Unser Ziel ist es, die anstehende Modernisierungswelle bei den Heizungsanlagen, die nach der Wende 1990 installiert...

weiterlesen
OPEC beschließt Förderkürzungen um 1,2 Mio. Barrel/Tag - Märkte reagieren mit PreissprüngenHeizölpreise: Der bundesdurchschnittliche Heizölpreis für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) hat sich am Mittwoch gegenüber dem Schlussstand vom Vortag um 0,4 % erhöht und lag zum Tagesschluss bei 56,63 Euro/100...

weiterlesen
Die Kraftstoffpreise in Deutschland steigen die zweite Woche in Folge. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung zeigt, kostet ein Liter Super E10 durchschnittlich 1,299 Euro und damit 1,2 Cent mehr als in der Vorwoche. Diesel verteuerte sich im bundesdeutschen Durchschnitt um 1,1 Cent und liegt bei 1,128 Euro. Die höheren Spritpreise spiegeln nicht die aktuelle Entwicklung am Rohölmarkt wider: Der Ölpreis ging gegenüber der Vorwoche...

weiterlesen
WIESBADEN – Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – wird im November 2016 voraussichtlich + 0,8 % betragen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, steigen die Verbraucherpreise gegenüber Oktober voraussichtlich um 0,1 %. Jährliche Veränderung des Verbraucherpreisindex und ausgewählter...

weiterlesen
1  2  3  4  5  6   ... [eine Seite weiter] [letzte Seite]

Produkt:
PLZ:
Menge: L
Entladest.: