Feedback

Solartechnik

Die Sonne hilft beim Energiesparen

Auf die Fläche der Bundesrepublik trifft jährlich eine solare Energiemenge, die dem 80-fachen Primärenergieverbrauch Deutschlands entspricht. Die immer stärkere Nutzung dieses Potentials zur Deckung des Heiz- und Warmwasserbedarfs trägt wesentlich zum Umweltschutz bei: Besonders sinnvoll ist hier gerade die Kombination einer modernen Ölheizung mit einer thermischen Solaranlage. Mit heutiger Kollektorentechnik kann in den Sommermonaten der Energiebedarf für die Warmwasserbereitung zu 100 % gedeckt werden. Durch die Nutzung der Solartechnik wird es dadurch möglich, den Jahresenergiebedarf für die Brauchwassererwärmung um 50–60 % zu reduzieren.

Solaranlage
Solaranlage


erzeit kommen hauptsächlich zwei Kollektorentypen zum Einsatz:

  1. die Flachkollektoren
    Diese Kollektoren lassen sich durch ihre flache Bauweise gut in Dachflächen integrieren und sind aufgrund ihres günstigen Quadratmeterpreises weit verbreitet.
  2. die Vakuum-Röhrenkollektoren
    Durch ihren besonderen Aufbau haben diese Kollektoren selbst dann einen hohen Wirkungsgrad, wenn sie aus baulichen Gründen nicht genau nach Süden ausgerichtet werden können. Die beweglichen Einzelröhren lassen sich um ihre eigene Achse drehen, um so viel Sonnenenergie wie möglich aufnehmen zu können.

Falls Sie einen Neubau planen oder Ihre alte Ölheizung modernisieren wollen, sollten Sie sich auf jeden Fall mit der bewährten Kombination „Ölheizung und Solaranlage“ und möglichen Förderprogrammen beschäftigen. Durch die Einbindung einer Solaranlage leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz, zur Energieeinsparung und zur Schonung der natürlichen Ressourcen.

Produkt:
PLZ:
Menge: L
Entladest.: